Guten Rutsch!

Guten Rutsch!

Das Karate Dojo Lich e.V. wünscht all seinen Mitgliedern, Freunden und deren Familien einen guten Rutsch und ein frohes, erfolgreiches und sorgenfreieres Jahr 2022!

Jahresabschluss im Karate Dojo

Jahresabschluss im Karate Dojo

Bereits Anfang Dezember fand der Jahresabschluss für die Kindergruppen des Karate Dojo Lich e.V. statt. Anders als in den vergangenen Jahren wurden die Kinder nicht zu einem großen Vereinsturnier, sondern, um den Corona-Zahlen gerecht zu werden, zur einer kleinen Jahresabschluss Olympiade eingeladen. Innerhalb ihrer Trainingsgruppen konnten sie sich in verschiedenen Spiel- & Spaß-Kategorien gegeneinander messen. Nach einer anstrengenden Stunde mit viel Ehrgeiz und gegenseitigen Motivationsrufen konnten die glücklichen Teilnehmer alle mit einem kleinen Präsent nach Hause entlassen werden.

Gruppenfoto Kinder Jahresabschluss

Am 11. Dezember trainierten dann auch die Erwachsenen Karateka im alten Jahr noch einmal alle zusammen in der Erich-Kästner-Halle, selbstverständlich unter Einhaltung  der Abstandsregeln. Abends traf man sich zum Ausklang in Luisa´s Restaurant und ließ das Jahr in gemütlicher Runde Revue passieren.

Gruppenbild der Oberstufe während des Jahresabschlusstraining der Erwachsenen im Karate Dojo Lich

Und – last but not least – wurde bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 09. Dezember der Vorstand für die nächsten drei Jahre gewählt. Alle Vorstandsmitglieder außer dem 2. Vorsitzenden hatten sich wieder für die ehrenamtliche Tätigkeit zur Wahl gestellt und wurden von der Versammlung einstimmig wiedergewählt bzw. der bereits von der Jugendversammlung gewählte Jugendwart Lars Stein in seinem Amt bestätigt. Der scheidende 2. Vorsitzende Jürgen Hartmann wurde mit einem Präsent verabschiedet. In seine Fußstapfen tritt Kristian Agsten, der bereits seit seinem 11. Lebensjahr dem Verein angehört. Auch er wurde einstimmig gewählt. Der 1. Vorsitzende Detlef Herbst begrüßte ihn im Vorstand und versicherte, dass der Verein trotz durch die Pandemie gesunkener Mitgliederzahlen aktuell gut aufgestellt ist und positiv in die Zukunft blicke.

Aktueller und neu gewählter Vorstand des Karate Dojo Lich

Dan-Prüfung in Bochum

Dan-Prüfung in Bochum

Die wohl wichtigste Station im sportlichen Werdegang eines jeden Karateka ist die Prüfung und das Erlangen des schwarzen Gürtels. Eine solche Prüfung fand am Wochenende des 27. und 28. November im Karate Dojo des Budokan Bochum statt.

Bereits am Samstag reisten fünf Vereinsmitglieder das Licher Karate Dojos nach Bochum, um an einem Vorbereitungslehrgang teilzunehmen. Bei den beiden Prüfern wurden in zwei, nicht nur körperlich, sondern auch geistig anstrengenden Einheiten, gezielt die Inhalte trainiert, welche in einer Dan-Prüfung (Schwarzgurt-Prüfung) abverlangt werden.

Für drei der fünf Licher Karateka war es dann bereits am Sonntag so weit. Sie stellten sich der nächsten großen Herausforderung und traten zur Dan-Prüfung an. Anna-Marie Albrecht bestand ihre Prüfung zum ersten Dan anstandslos und kann nun ihren braunen gegen den schwarzen Gürtel eintauschen. Und auch wenn sich die Farbe nicht mehr ändert, kann man als Schwarzgurt weitere Prüfungen ablegen, um sich immer eingehender mit der Kampfkunst Karate auseinander zu setzen. Dies taten am Wochenende Reiner Kratz und Lars Stein. Beide bestanden ihre Prüfung und sind nun stolze Träger des zweiten Dan.

Karate Training und Prüfungen in der DBS-Halle

Karate Training und Prüfungen in der DBS-Halle

Mehr als zehn Monate ist der letzte eigene Lehrgang des Karate Dojo Lich in der Halle der Dietrich-Bonhoeffer-Schule bereits her. Ein ungewohnt langer Zeitraum, in welchem über sieben Monate das Karatetraining ausschließlich online im eigenen Wohnzimmer oder der eigenen Garage stattgefunden hat. Umso wichtiger war es dem Verein, seinen Mitgliedern nach dieser langen Durststrecke ein Stückchen Normalität zurückzugeben.

Tag 1 – Erwachsene

Am Wochenende des 17. / 18. Juli fand in der größten Licher Sporthalle ein kleines Prüfungswochenende sowohl für die Erwachsenen als auch die Kinder des Vereins statt. Hierbei konnten sich – zunächst am Samstag die Erwachsenen – für ihre Ausdauer in Corona-Zeiten belohnen. Da das Training auch bereits seit sechs Wochen wieder in der vereinseigen Halle in der Bahnhofstraße stattfand, hatten sowohl Teilnehmer als auch Trainer genügend Zeit für den letzten Feinschliff der Prüfungsinhalte. An mehreren Vorbereitungsterminen und auch am Prüfungstag selbst, konnten sich die Prüflinge in zusätzlichen Trainingseinheiten noch einmal gezielt auf ihre Prüfung vorbereiten. So war es auch nicht verwunderlich, dass alle ihre Prüfung mit Bravour meisterten.

Tag 2 – Kinder

Einen Tag später zogen die Kinder des Vereins ihren erwachsenen Vorbildern nach. Nachdem im letzten Jahr die Prüfungen, durch Corona bedingt, in einem sehr kleinen Rahmen durchgeführt werden mussten, war es den Kindertrainern in diesem Jahr wichtig, wieder eine richtige Prüfungssituation zu schaffen. Die DBS-Halle bot sich für diesen Zweck hervorragend an, da hier unter Einhaltung der Hygienevorschriften in mehreren Hallenteilen parallel geprüft werden konnte und jederzeit für alle viel Platz war. Für jede Prüfungsgruppe  gab es zunächst eine kleine Trainingseinheit, auf welche direkt im Anschluss die Gürtelprüfung folgte. Auch am Sonntag konnten alle Teilnehmer die Prüfer überzeugen, weshalb bereits im nächsten Training alle mit ihrer „neuen“ Gürtelfarbe trainieren konnten.

Auch wenn in diesem Jahr die Teilnehmerzahlen natürlich niedrig waren und auch leider keine externen Gäste aus der Karate-Welt eingeladen werden konnten, so kam doch ein kleines bisschen Lehrgangs-Feeling auf. In der Hoffnung, bald wieder vergleichbare oder sogar größere Karate-Wochenenden zu erleben und mit den guten Prüfungserfolgen starteten die großen und kleinen Licher Karateka in die wohlverdienten Sommerferien. Und für alle, die nicht in den Urlaub fahren, geht das Training in diesem Jahr auch in den Ferien weiter, auf dem Weg zur nächsten Gürtelfarbe!

 

X