Erfolge auf der deutschen Meisterschaft

Erfolge auf der deutschen Meisterschaft

Für die Schüler und die Master-Class des Karate Dojo Lich stellte die deutsche Meisterschaft den Höhepunkt der diesjährigen Turniersaison dar. Am vergangenen Wochenende fuhren insgesamt neun Athleten des Karate Dojo Lich e.V. nach Bielefeld, um sich dort der nationalen Konkurrenz zu stellen. Traditionell finden am Samstag die Wettkämpfe der Schüler statt. Hier konnte sich die talentierte Nachwuchsathletin Davary Phok zum ersten Mal nominieren. Sie startete in der Kategorie Kumite (Zweikampf). Mit viel Motivation und guter Technik ging Davary in den Wettkampf und musste sich dennoch direkt in der ersten Runde ihrer Konkurrentin aus Niedersachsen geschlagen geben. Die hessischen Landestrainer waren mit ihrer Leistung in diesem Kampf sehr zufrieden und nahmen Davary in den Landeskader Kumite auf. Am Sonntag fanden am Vormittag die Kata-Wettkämpfe (Formenlauf) der Master-Class statt. Laura-Katharina Beresheim, die dieses Jahr das erste Mal auf der deutschen Meisterschaft startete, konnte sich trotz guter Leistung nicht gegen ihre Konkurrentinnen durchsetzen und schied nach der ersten Runde aus. Ähnlich erging es ihren Vereinskollegen Mark Steinhauer und Thomas Böhm. Desireé Albrecht hatte in den vergangenen Jahren bereits mehrfach eine Platzierung bei der deutschen Meisterschaft erzielt. Sie konnte in diesem Jahr an ihre bisherigen Erfolge anknüpfen und erkämpfte sich mit hervorragenden Leistungen den 3. Platz. Nach langer Wettkampfpause startete Benjamin Wolf in der Klasse Ü45 und zum ersten Mal in der Altersklasse Ü30 auch Jonas Glaser. Trotz einer schweren Sprunggelenks-OP, die ihn zu einer 9-monatigen Trainingspause zwang, ließ er seine Konkurrenten in jeder Runde weit hinter sich und erreichte ebenso wie Benjamin Wolf das Finale. Während Benjamin im Finale unterlag und somit den Vizetitel errang, entschied Jonas das Finale für sich und beendete das Turnier als neuer Deutscher Meister. Am Nachmittag fanden die Kumite-Wettkämpfe statt. Hier stellte sich Kai Schneider, ebenfalls zum ersten Mal bei einer deutschen Meisterschaft, hoch motiviert seinen Konkurrenten in der Altersklasse Ü45. Mit vier spektakulären Kämpfen sicherte er sich den 5. Platz in seiner Kategorie. Die Trainer Detlef Herbst und Christian Bonsiep sind mit den Leistungen und Erfolgen ihrer Schützlinge sehr zufrieden.

X