Wie kann man während des Corona-Lockdowns den Kontakt zu seinen kleinsten Mitgliedern halten? Neben dem Online-Training hatte FSJ´lerin Amelie die Idee, eine Stadtrallye für die kleinen Karateka zu entwerfen. Eine spannende Aufgabe, da sie selbst aus Limburg kommt und erst seit letztem Jahr in Lich wohnt.  Außerdem musste die Stadtrallye so sein, dass die Kinder sie alleine bewältigen konnten. Amelie kämpfte sich also einmal quer durch Lich und gestaltete einen Papierbogen mit 11 verschiedenen Stationen, die jeweils eine Aufgabe bereithielten. Die Fragen führten die Kinder durch Lich und neben verschiedenen Antworten war es eine weitere Aufgabe, an vier Orten nach den Buchstaben für das Lösungswort zu suchen. Nach Einsendeschluss gab es für alle, die die Aufgaben vollständig gelöst haben und auch alle versteckten Buchstaben gefunden hatten, natürlich einen kleinen Preis.

X